News

Erfolgreiches Rennen in Aigle am 15.10.17

18.10.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Strahlender Sonnenschein !! Was wollen wir mehr? Fabienne Kipfmüller durfte am dritten Rennen der CrossTour zum dritten Mal aufs Podest und den zweiten Platz bei den U17 feiern. Am Nachmittag fuhr Lara Krähemann ein super Rennen und fuhr auf Platz 4, als Jüngste bei den Elite Frauen. Sie war selbst überrascht über dieses super Ergebnis. Amelie Kipfmüller wurde im Parcours immerhin 18te von 61 Knaben und Mädchen und erreichte schlussendlich Rang 33. Herzliche Gratulation und weiter so liebe VC Meilen Fahrerinnen!!!
Bei den Elite Männern fuhr Simon Zahner auf den 2. Platz und Raphi Krähemann auf Platz 28. Roger Schmutz war mit dem 10. Platz bei der Kategorie „Cross für alle“ nicht ganz zufrieden.


Kantonale Meisterschaft und SM Masters in Mettmenstetten

09.10.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Am Sonntag, 8. Oktober 2017, war für einige VC Meilen Fahrer/inne Mettmenstetten angesagt. Muriel Furrer gewann bei den U13 Knaben und Mädchen und wurde kantonale Meisterin! Super Leistung von Muriel. Weiter so!!
Bei den Damen gewann Lara Krähemann suverän. Bei den Schweizermeisterschaften der Masters verpasste Roger Schmutz den Podestplatz und musste sich mit Rang 4 begnügen.


EKZ Cross Tour in Bern 1.10.17

02.10.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Das zweite Rennen der EKZ Cross Tour startete zum ersten Mal in Bern beim Weyermannsbad. Eine tolle Strecke und auch für die Zuschauer sehr übersichtlich. Der VC Meilen war super vertreten und durfte ein paar Podestplätze feiern. Herzliche Gratulation an alle!


Erfolgreiches Saisonende Swiss Bike Cup Lugano

25.09.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Das letzte Rennen des Swiss Bike Cup fand dieses Jahr am 24.9.17 in Lugano statt und die Sieger der Saison wurden geehrt.
Fabienne Kipfmüller gewann bei den Mega (U15) die Gesamtwertung. Herzliche Gratulation. Es war eine anspruchsvolle Strecke mit vielen spitzen Steinen bei den Felspassagen. Die Fahrer- und Fahrerinnen des VC Meilen meisterten die Strecke ohne Platten oder andere Pannen.


Saisonstart EKZ Cross Tour in Baden

19.09.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Auf der Badener Baldegg fand das erste Radquerrennen der Saison start. Die ungemütlichen Wetterbedingungen (10Grad und Nebel) liessen die VC Meilen Fahrer und Fahrerinnen nicht abschrecken. So standen um 9 Uhr bei den Amateuren Roger Schmutz, Hans Billeter und Anis Mastrobernadino am Start und bei den U15/U13 Amelie Kipfmüller, Muriel Furrer und Vicente Herrera. Bei den U17 Mädchen fuhr Fabienne Kipfmüller bei Ihrem ersten U17-Rennen auf den 3.Platz! Bei Sonnenschein waren dann die Kids am Start. Fabian und Daniel Bischof fuhren in ihrer Kategorie jeweils auf den 3. Podestplatz! Auch Janis Tatraux und Ben Seitz fuhren ein tolles Rennen und erreichten Rang 22. resp. 13.
Tolle Beteiligung und ein toller Anlass mit guter Stimmung. Nur der Regenguss bei der Siegerehrung der Kids führte zu einem schnellen Aufbruch. Die Wetterfesten Zuschauer verfolgten jedoch das spannende Elite Herren Rennen mit Simon Zahner, welcher den 10. Schlussrang erreichte.
Hoffentlich finden auch beim nächsten Querrennen am 1. Oktober viele Fahrer und Fahrerinnen den Weg nach Bern.


Schlussrennen EKZ Cup in Egg 10.9.17

12.09.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Ab Abschlussrennen des EKZ Cup 2017 in Egg waren wieder viele Mitglieder am Start auch wenn es am Morgen bei 10 Grad noch in Strömen regnete. Für einige Kids war es das erste Rennen und Amy Trémel durfte mit dem 3. Rang bereits einen Podestplatz in der Kategorie Cross feiern. Aber auch Fabienne Kipfmüller gewann souverän das Rennen sowie die Gesamtwertung. Daniel Bischof, einer der jüngsten Rennfahrer, lieferte ein spannendes Finish, welches auf der Ziellinie entschieden wurde. Leider musste er sich mit dem zweiten Platz begnügen. Das nächste Mal weiss er, dass er bis über die Ziellinie voll pedalen muss! Auch in der Gesamtwertung wurde er zweiter.
Zahlreiche VC Meilen Zuschauer und Eltern feuerten die Kids an. Vor und nach den Rennen konnte man sich beim VC Meilen Zelt aufwärmen, ausruhen und verpflegen. Danke an alle die Kuchen, Früchte, Snacks und Getränke dazu beigesteuert haben!


Gratulation der Weltmeisterin SINA FREI

09.09.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Erstmals in der Geschichte des VC Meilen bringt ein Vereinsmitglied zwei Weltmeistertitel nach Hause.
Nach dem Teamevent am Donnerstag holt sich Sina am Samstag in Australien bei U23 Damen Gold. Wir sind Stolz über diese hervorragende Leistung und gratulieren Sina herzlich.


EKZ Cup Eschenbach am 3.9.17

04.09.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Auch am zweitletzten EKZ Cup in diesem Jahr war der VC Meilen gut vertreten und konnten einen Sieg freiern. Fabienne Kipfmüller bei den Mega und Daniel Bischof bei den Pfüderi.
Die weiteren Rangierungen:
Eric Timm Mega Rang 22
Muriel Furrer Rock Rang 8
Amelie Kipfmüller Rock Rang 14
Ben Seiz Cross Rang 44
Fabian Bischof Soft Rang 17
Anis Mastroberardino For All Rang 39


Tolle Beteiligung am EKZ Cup in Uster am 27.8.17

28.08.2017 | Jacqueline Kipfmüller

13 VC Meilen Fahrer und Fahrerinnen waren diesen Sonntag am Start und gaben ihr Bestes! Es war ein super Anlass mit vielen Zuschauern.
Auf’s Siegerpodest durften Daniel Bischof bei den Pfüderis und Fabienne Kipfmüller bei den Mega Mädchen und Simon Zahner bei der Kategorie Over All. Herzliche Gratulation! Die weiteren Fahrer erreichten folgende Rangierung:
Eric Timm Kat. Rock Rang 24
Muriel Furrer Kat. Rock Rang 12
Amelie Kipfmüller Kat. Rock Rang 16
Vincente Herrera Kat. Rock Rang 33
Manuel Stieger Kat. Cross Rang 50
Ben Seitz Kat. Cross Rang 52
Fabian Bischof Kat. Soft Rang 15
Yanis Tattraux Kat. Soft Rang 24
Anis Mastroberardino Kat. For All Rang 55
Lenny Kamber Kat. For All Rang 25


2 Podestplätze am Swiss Bike Cup in Basel

20.08.2017 | Jacqueline Kipfmüller

Unsere Sina Frei konnte den Schlusssprint gegen Jolanda Neff für sich entscheiden und stand in Basel zuoberst auf dem Podest. Auch Fabienne Kipfmüller durfte sich über den 3. Platz freuen. Beide Fahrerinnen konnten Ihre Leaderposition ausbauen.
Ebenfalls am Start waren Amelie Kipfmüller und Muriel Furrer und erreichten den 18. und 20. Rang.


TOP