Bergrennen Meilen-Hochwacht

Das vierte Verbandsrennen wurde zum ersten mal in diesem Jahr von etwas schlechterem Wetter begleitet. Kurz vor dem Start waren auch die letzten Regentropfen vorbei und nichts mehr stand einem anstrengenden Bergrennen auf die Hochwacht im Wege. Total haben sich 39 Teilnehmer/innen diese Herausforderung am Mittwoch-Abend zugetraut und fuhren mit tollen Leistungen zu Ende.

In der Kategorie Open gewann Raphael Krähemann vom VC Meilen sein Heimrennen über 5,9 Kilometer mit einer Zeit von 15:08.9 Minuten, was einem Schnitt vom 23.368 Km/h entspricht. Zweiter wurde Felix Stehli vom EF Education NIPPO Development Team mit 17.4 Sekunden Rückstand. Dritter wurde Andrin Gees vom VC Eschenbach – Towers Sports mit 17.8 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

In der Kategorie Frauen gewann Aglaia Forrer vom Velo67 Racing Team mit 18:16 Minuten und einem Schnitt von 19.380 Km/h. Zweite wurde Muriel Furrer vom VC Meilen – Q36,5 Race Team mit 1:29 Minuten Rückstand. Dritte wurde Saskia Hintermann vom RV Wetzikon – Team Gadola Wetzikon mit 4:44 Minuten Rückstand.

Bei der Kategorie Schüler war Sonam Federer vom VC Eschenbach der einzige Schüler am Start. Er beendete das Bergrennen mit einer Zeit von 21:33 Minuten, was einem Schnitt von 16.427 Km/h entspricht. (Artikel RMVZOL)