«Min Verein, oisi Athlete» – Muriel Furrer

Muriel ist zielstrebig, fokussiert und hat eine unendliche Leidenschaft und Freude am Mountainbike und Radquer fahren. Dieses Jahr ist sie auch in die U17 MTB Nationalmannschaft aufgenommen worden. Muriel steht erst ganz am Anfang ihrer Entwicklung, weiss aber schon genau wo es hingehen soll: Langfristig möchte sie sich in einem Mountainbiketeam etablieren und in dieser Disziplin Weltcups bestreiten. Damit aber nicht genug: Auch im Radquersport möchte Muriel bei den Weltcups am Start stehen. Die bisherigen Resultate geben ihr auf jeden Fall recht, denn sie weiss bis anhin in beiden Kategorien zu überzeugen.

Muriel ist auch auf dem Crossrad schnall. Hoffentlich 2022 auch wieder beim Heimrennen in Meilen.

 

Du hast das letzte Jahr Mountainbike-, Radquer- und Strassenrennen bestritten und hast zudem noch den Bahnkurs absolviert. Auf welcher Disziplin liegt dein Fokus für das kommende Jahr und welche Rennen hast du dir als Höhenpunkte herausgeschrieben?

Meine Lieblingsdisziplin ist auf jeden Fall das Mountainbiken, deshalb setzte ich meinen Fokus auch auf die Rennen des Proffix Swiss Bike Cups. Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, mich in vorderen Feld in der neuen Kategorie U17 befinden zu können. Ebenfalls ist die Jugend EM in Pila (ITA) ein grosses Ziel für mich. Dort versuche ich mich im starken Feld gut durchsetzten zu können und gleichzeitig wichtige Erfahrungen im internationalen Feld sammeln zu können. Zusätzlich möchte ich an einigen Strassenrennen teilnehmen um diese Radsportart noch besser kennenlernen zu können.

Welches Ziel möchtest du noch unbedingt erreichen? Was hält dich motiviert jeden Tag dafür zu trainieren?

Für mich wäre es ein grosser Schritt wenn ich in ein MTB Team aufgenommen werden würde. Ich bin auch sehr motiviert für die kommenden Jahre, in denen ich an internationalen Wettkämpfen teilnehmen kann.

Muriel, hier in den Kleidern des Trainingsstützpunkts Zürichsee, wird 2021 auch mit der Nationalmanschaft unterwegs sein.

 

An welches Erlebnis/welche Leistung auf dem Bike erinnerst du dich immer wieder gerne zurück und warum?

An den Proffix Swiss Bike Cup in Gränichen 2020 erinnere ich mich immer wieder. Dort erreichte ich den 2. Rang und konnte vom Start bis ins Ziel ein super Rennen fahren.

 


Muriels Lieblings-…

…Essen: Steinpilz Risotto

…Rennstrecke: Proffix Swiss Bike Cup Schaan

…Film/Serie: FRIENDS auf Netflix

…Training: Ausfahrt auf dem Bike mit Freunden bei sonnigem Wetter, verbunden mit einem Jogging Training.

…Lied: Atlantis von Seafret

 


Mehr über unsere Athleten